English   Deutsch   Italian   Greek   Romanian    Polish   

ENTRECOMP IMPLEMENTATION Training

Die Entwicklung der Trainingsmodule begann im Sommer 2020: alle Partner investierten viel Energie, Zeit und Mühe, um den Zeitplan und sowohl die qualitativen als auch die quantitativen Standards einzuhalten, die im Antrag vorgesehen sind.

Die Gestaltung der Module in Bezug auf Inhalt, Struktur und Lernergebnisse wurde durch eine Reihe von monatlichen Abstimmungstreffen permanent und systematisch weiterentwickelt. In diesen Treffen hatten die Partner die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen und einen sinnvollen Meinungsaustausch mit allen Partnern zu führen.

Alle Schulungsmaterialien sind EQR- und ESCO-konform - ein Querverweis, in den die Partner mehrere Monate enger Zusammenarbeit investierten (weitere Referenzen finden Sie im Abschnitt "Modell"). Die daraus resultierenden Ergebnisse ermöglichten es den Partnern, eine Methodik zu entwickeln, die für ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Richtlinien in Hinblick auf die Entwicklung der Trainingsmodule sorgte.

Das finale Ergebnis besteht aus 6 Trainingsmodulen mit jeweils einem Kompetenzbereich im Fokus und basierend auf dem Modell des EntreComp Framework. Die Module:


Für ein umfassenderes Verständnis des Themas ist jedes Trainingsmodul in weitere didaktische Einheiten unterteilt Jeweils am Ende jeder Trainingseinheit befindet sich ein kurzer Selbstcheck.

Zu jedem Schulungsmodul gehört ebenfalls ein kurzes Dokument (die sogenannte "Trainingsbeschreibung"), welches die wichtigsten Aspekte des Moduls (Kurzbeschreibung, Glossar, Inhalte etc.) zusammenfasst.

folgen Sie uns:

     

Die Partner des Projektkonsortiums






Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Kommission . Diese Homepage und die darauf enthaltenen Inhalte geben ausnahmslos die Sicht und Meinung der Autoren wieder. Die Kommission kann nicht verantwortlich gemacht werden.